Kyiv Biennial 2021

Allied

Von

16/10/21

Bis

14/11/21

Die vierte Ausgabe der Kyiv Biennial, einem internationalen Forum für Kunst, Wissen und Politik, das Ausstellungen und Diskussionsplattformen umfasst, findet vom 16. Oktober bis 14. November 2021 statt. Die kommende Ausgabe – Allied – betont die grenzüberschreitende Zusammenarbeit und wird gemeinsam von Mitgliedern der East Europe Biennial Alliance kuratiert: Biennale Matter of Art PragueBiennale WarszawaKyiv BiennialOFF-Biennale Budapest and Survival Kit Festival Riga. Organisiert wird die Kyiv Biennial 2021 vom Visual Culture Research Center.

Das vielfältige Programm der Biennale befasst sich mit historischen Formen und zeitgenössischen Beispielen kultureller und politischer Allianzen in Osteuropa und darüber hinaus und ihrer Fähigkeit, neue gesellschaftliche Formate zu schaffen. Allied – Kyiv Biennial 2021 wird eine Reihe von Kunstprojekten und Bildungsevents veranstalten, die sich insbesondere auf die aktuellen Bedingungen, politischen Faktoren und institutionellen Akteure konzentrieren, die neue Allianzen im 21. Jahrhundert fördern. Die Kyiv Biennial wird erneut den architektonischen Kontext der Stadt und die Überbleibsel der sowjetischen Moderne erkunden – Hauptschauplatz der diesjährigen Ausgabe ist das House of Cinema.

Das vollständige Programm finden Sie hier.

Zu den Teilnehmer*innen der Kyiv Biennial 2021 gehören:
Angela Anderson, Alžběta Bačíková, Mishka Bochkarev, Uliana Bychenkova, Max Cegielski, Filipa César, Keti Chukhrov, Marta Cillero, Merle Dammhayn, Decolonize Your Mind Society, Manthia Diawara, Dolgiy & Sidorkin, Magali Dougoud, Olga Egorova (Tsaplya), Anna Engelhardt, fantastic little splash, Harun Farocki, Bartosz Frąckowiak, Quincy and Jörgen Gario, Geocinema, Zoltán Ginelli, Ulrike Guérot, Inga Hajdarowicz, Vít Havránek, Katarzyna Hertz, Sanja Horvatinčić, Nataliya Ilchuk, Agata Jakubowska, Irini Kalaitzidi, Nikolay Karabinovych, Oksana Kazmina, Yulia Kostereva, Susanne Kriemann, Lesia Kulchynska, Kurws, Le Cru, Denise Lee & Valeria Montoya, Beral Madra, Yarema Malashchuk and Roman Himey, Ivan Melnychuk, Ludmyla Meshkova, Mónica de Miranda, Naeem Mohaiemen, Lada Nakonechna, Bartosz Nowicki, Peter Osborne, Eliana Otta & Imayna Caceres, Almira Ousmanova, Magdalena Radomska, Julia Ramírez-Blanco, ruїns collective, Yassin al Haj Saleh, Kinnari Saraiya, Ramona Schacht, Judit Flóra Schuller, Magdalena Siemaszko, Maria Sideri, Jiří Skála, Société Réaliste, Olia Sosnovskaya & a.z.h., Jan Sowa, Łukasz Stanek, Tereza Stejskalová, Eszter Szakács, Diāna Tamane, Aleksei Taruts, Sung Tieu, Madina Tlostanova, Bálint Tolmár, Oraib Toukan, Endi Tupja & Klodiana Millona and Yuan Chun Liu, Katrin Winkler, Jiří Žák, Beti Žerovc.

Folgen Sie der Kyiv Biennal auf Facebook und Instagram.

Grafikkonzept und Design: Wolfgang Schwärzler, Schriftdesign: Kyiv Type Foundry