Die ausgewählten Texte für diesen Katalog bieten den Lesern einen vielfältigen und ganzheitlichen Blick auf das Thema der Ausstellung “Unsere neuen Nachbarn“. Die Autoren stammen aus unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern. Ihre Texte resultieren aus ihren eigenen Erfahrungen und Betrachtungen der Flüchtlingskrise. Die Zivilgesellschaft, von der die direkte Arbeit mit Flüchtlingen in Österreich ausgeht, ist mit dem Text des Vereins “Ute Bock” aus Wien vertreten. Die Journalistin Žarka Radoja berichtet über die unmittelbaren praktischen Erfahrungen in Serbien.

Der serbische Autor Vladimir Arsenijević beschreibt seine eigene Reiseerfahrung über die sogenannte “Balkanflüchtlingsroute”. Der kroatische Philosoph Srećko Horvat liefert in seinem Text eine kritische Bestandsaufnahme der Situation und appelliert an Europa, Verantwortung zu übernehmen und die westliche Gesellschaft radikal umzustrukturieren, um die Ursachen solcher und ähnlicher Krisen zu beseitigen.

Diese Publikation ist in der ERSTE Stiftung Bibliothek verfügbar.