Maska ist Europas ältestes, mit Unterbrechungen seit 1920 veröffentlichtes Fachmagazin zur Förderung auf hohem Niveau geführter kritischer Diskurse im Bereich der darstellenden Kunst. Es bietet eine Plattform für Reflektionen, Konfrontationen und Diskussionen über zeitgenössische Kunst sowie ihre lokalen und globalen Zusammenhänge.

Jedes Jahr werden vier Doppelausgaben von Maska zu bestimmten Themen veröffentlicht. Neben Beiträgen zu den Schwerpunktthemen enthält das Magazin auch Interviews mit KünstlerInnen und TheoretikerInnen, Rezensionen von Aufführungen und Büchern, ausführliche Beiträge zu aktuellen Phänomenen in der zeitgenössischen darstellenden Kunst, Forschungsergebnisse etc.

Diese Publikationen sind in der ERSTE Stiftung Bibliothek verfügbar.