Geschichte und potenzielle Zukunft der Zivilgesellschaft in 16 Ländern

Mehr als zwei Jahrzehnte sind vergangen, seitdem der dritte Sektor in Mittel- und Osteuropa auch von Forschenden als wissenschaftlich interessantes Feld “entdeckt” wurde. Nach dem Zusammenbruch der kommunistischen Regime in Osteuropa und dem Fall des Eisernen Vorhangs bobachteten Wissenschaftler die Entstehung neuer Akteure in der Zivilgesellschaft und waren gleichsam gespannt, welche Rolle diese in ihren Gesellschaften spielen würden. Seitdem hat Zentral- und Osteuropa intensive Transformationen, Konflikte und Erneuerungen erlebt.

Diese Studie orientiert sich an der Absicht, ein besseres Verständnis des gegenwärtigen Zustandes der Zivilgesellschaft in Mittel- und Osteuropa herzustellen, ihre vielfältigen Entwicklungspfade und eine mögliche zukünftige Entwicklung aufzuzeigen. Die Publikation ist nur in englischer Sprache erhältlich.