Menü

Unlearning Biennale

Symposium

Aktuell > Unlearning Biennale
Von
19
Oktober
Bis
20
Oktober

Lässt sich die Biennale nicht nur als kuratorische Plattform zur Auseinandersetzung mit zeitgenössischen Kunstpraktiken denken, sondern auch als Werkzeug und Prozess, um die Art und Weise, wie zeitgenössische Kunstinstitutionen betrieben werden, zu verändern?
Ist es möglich, die Biennale so zu reformieren, dass sie ökonomische, geschlechterspezifische oder ethnische Ungleichheiten abbaut und gleichzeitig ökologische Nachhaltigkeit fördert?
Wie kann eine Biennale gedacht werden, die nicht nur der Förderung von Einzelpersonen dient, während der Rest der Beteiligten sich physisch, mental und finanziell erschöpft?

Diese und andere Fragestellungen versucht das Symposium zu beantworten und gleichzeitig Konzepte, Strategien und Formate bereitzustellen, die den Status-quo der Biennale in Frage stellen.

Die ERSTE Stiftung ist der Hauptpartner von tranzit.

Das Event wird organisiert von tranzit.cz in Kollaboration mit der Academy of Fine Arts in Prague, und der City Gallery Prague, unterstützt vom Ministry of Culture of the Czech Republic, und der City of Prague.

 

  • Teilnehmende Institutionen und Personen

    Tuan Mami, Chau Hoang (Nha San Collective, Vietnam), Rosie Cooper (Liverpool Biennale, UK), Paweł Wodziński, Anna Galas-Kosil, Bartosz Frąckowiak (Biennale Warszawa, PL), Vasyl Cherepanyn, Natalia Neshevets (VCRC, Ukraine), Eva Gonzáles-Sancho, Per Gunnar Eeg-Tverbakk (Oslo Biennial – First Edition, Norway), Hajnalka Somogyi, Borbála Szalai (OFF Biennale, Hungary), Gabi Ngcobo (Berlin Biennale, Germany), Farid Rakun (Jakarta Biennale, Indonesia), Binna Choi (Casco Art Institute, NL), George Schölhammer (tranzit.at, Austria), Tereza Stejskalová, Vít Havránek (tranzit.cz, CZ), Zbyněk Baladrán, Zuzana Jakalová (Display, CZ), Michal Novotný (Futura Project, CZ), Karina Kottová, Tereza Jindrová (Jindřich Chalupecký Society, CZ), Marek Pokorný (Plato Ostrava, CZ), Alžběta Bačíková, Anna Remešová (etc. galerie, CZ), Tereza Virtová (Klinika, CZ), Emília Rigová (SK), Pavel Vančát (Spolek Skutek, CZ).