Menü

Upon Us All Equally

Tranzit-Statements für die Zukunft

Aktuell > Upon Us All Equally

Kann Hoffnung zu einem Element des sozialen Zusammenhalts und des politischen Handelns werden? Aus der Erfahrung heraus, Netzwerke gebildet zu haben, die sich auf Basis geteilter Wertvorstellungen treffen, ist tranzit der Überzeugung, dass diese Werte angesichts der Krise nicht untergraben werden dürfen. Innerhalb des tranzit-Netzwerks wuchsen Freundschaft und auch Vertrauen. Die gewachsene Energie und der Enthusiasmus könnte hilfreich sein, um sich gegenseitig zu unterstützen: Es ist jetzt an der Zeit, so viele Menschen wie möglich zusammenzubringen, um sich gegenseitig für die Zukunft zu inspirieren.

Upon Us All Equally. tranzit statements for the future ist eine Veranstaltung, das vom tranzit.org-Netzwerk kuratiert und von tranzit.ro / Bucharest organisiert wird. Zwischen 7. und 9. November kommen internationale Fachleute der Kunst- und Kulturwelt zusammen, um in einem Marathon der Visionen ihre Ausblicke einer gemeinsamen und optimistischen Zukunft zu teilen.

Seit fast 20 Jahren ist tranzit.org eine wichtige Plattform in Mittel- und Osteuropa, die in der weltweit aktiv ist und lokale und globale Kontexte schafft und debattiert, sowie künstlerische Produktion stimuliert und die Öffentlichkeit zur kritischen und progressiven Reflexion animiert. In einer gemeinsamen Veranstaltung laden alle fünf tranzit-Institutionen (Österreich, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien) viele frühere und gegenwärtige Weggefährten ein, um ihre Visionen eines gemeinsamen Widerstands gegen die dominierenden neofaschistischen und nationalistischen Tendenzen, sowie zur wachsenden ökologischen Krise zu teilen. Mehr als 20 TeilnehmerInnen werden vor den Vorhang gebeten ihre Versionen zu äußern, worauf sich unsere Gesellschaften konzentrieren müsste, um eine Version einer Welt zu schaffen, in der gerechtet und integrativer gelebt werden kann, als dies im Moment der Fall ist.

Mit Statements and künstlerischen Interventionen von Anna Daučíková, Nicoleta Esinencu, Kitti Gosztola, Márton Gulyás, Minna Henriksson, Oto Hudec, Anna Jermolaewa, Nikita Kadan, Franz Kapfer, Kapital, Antonia Majaca, Ewa Majewska, Vlad Morariu, Bence György Pálinkás, Lia Perjovschi, Alexandra Pirici, Emília Rigová, Elske Rosenfeld, Apolena Rychlíková, Stavros Stavrides, Studio Without Master, Ovidiu Țichindeleanu, Dmitry Vilensky, Vladimir Jerić Vlidi, Martin Zet.

VERANSTALTUNGSORTE

National Dance Centre Bucharest (CNDB)
Sala Stere Popescu, Bulevardul Mărășești 80-82
8. November: Marathon der Visionen um 18 Uhr

Sala Omnia
Str. Cristian Popișteanu 3
7.-9. November: Künstlerische Interventionen
Dieser Veranstaltungsort ist nur für angemeldete Personen zugänglich (siehe unten).

tranzit.ro/ București
Str. Gazelei 44
7.-9. November: Künstlerische Intervention von Lia Perjovschi
Allgemeine Information und Treffpunkt.

Für weiter Informationen und Anmeldung bitte kontaktieren Sie iuliana.dumitru@tranzit.org

Upon Us All Equally ist eine von der Plattform tranzit.org organisierte Veranstaltung, die versucht, Vorzeichen für eine optimistischere Zukunft zu erkennen und zu beschreiben. Es wird versucht ein kollektives Statement zu entwerfen, wie langfristiges Denken und Engagement dazu beitragen kann, die Zukunft zu gestalten.

Der Kern der Veranstaltung besteht im Marathon der Visionen, einer Präsentation von Statements von Kulturpraktikern und -theoretikern, die Vorträge halten vor dem Hintergrund ihrer Geschichten und Erfahrungen halten. Das National Dance Centre in Bukarest (CNDB) veranstaltet diesen Marathon am 8. November ab 18:00 Uhr an seinem derzeitigen Sitz (Sala Stere Popescu).

Das Gebäude, das in den nächsten Jahren zum ständigen Veranstaltungsort des CNDB werden soll, die Sala Omnia, ein ehemaliger Konferenzsaal der Kommunistischen Partei, wird als zweiter Veranstaltungsort von Upon Us All Equally fungieren. Dort wird die Atmosphäre des modernistischen Ruins und sein Potenzial für eine Institution der Lebenskultur, die erst noch verwirklicht werden muss, den Rahmen für einige künstlerische Projekte bilden, die speziell für diesen Raum ausgewählt und angepasst wurden. (Hinweis: Dieser Veranstaltungsort ist nur nach Registrierung für Führungen zugänglich.)

Ein dritter Veranstaltungsort ist der Raum von tranzit.ro in Bukarest, in dem die Künstlerin Lia Perjovschi einen Bausatz ihres Wissensmuseums präsentiert und in dem ein es allgemeine Informationen zur gesamten Veranstaltung und die Aktivitäten des tranzit-Netzwerks geben wird. tranzit.ro/ București hat sich als ein Ort etabliert, an dem Kunst und Leben wie Pflanzen in einem Garten organisch zusammenkommen, und ermöglicht so informellere Begegnungen zwischen den Vortragenden und der lokalen und internationalen Öffentlichkeit.

Der Titel der Veranstaltung ist einer Arbeit des Künstlers Bence György Pálinkás entlehnt. Grafikdesign: Eduard Constantin. Titelbild: Upon Us All Equally. Kunstwerk © György Bence Pálinkás, 2018.