Menü

Is teaching always political? New challenges in higher education.

Aktuell > Is teaching always political? New challenges in higher education.

Ist Lehre immer politisch? die Frage ist aktueller denn je. Im Rahmen des Programms der PATTERNS Lectures 2016/17 begannen wir eine leidenschaftliche Diskussion über freie Meinungsäußerung im Hörsaal, die Rolle von Hochschullehrenden und Studierenden als Teil der Zivilgesellschaft sowie die Verantwortung der Universität für Engagement und Demokratie. Diese Diskussion dient als Ausgangspunkt der Konferenz.

24. – 25. November 2017, Akademie der bildenen Künste Wien

Atelierhaus, Mehrzwecksaal, Lehargasse 8, 1060 Wien

Im Rahmen der Konferenz wollen wir unter anderem folgende Fragen aufwerfen und erörtern: Ist Lehre immer politisch? Und war Lehre schon immer politisch? Welche Verantwortung tragen Lehrbeauftragte? Wie geht man mit politischen Diskussionen um, mit Hassreden im Hörsaal? Gibt es im Hörsaal Grenzen der freien Meinungsäußerung? Wer sollte diese Grenzen ziehen und wo? Wie gehen Lehrbeauftragte kritisch mit Institutionen wie Universität, Staat, Kunst und Kultur um? Wie sollten sich Studierende in der Zivilgesellschaft engagieren?

Konferenz in englischer Sprache mit Beiträgen aus verschiedenen Blickwinkeln sowie einer Podiumsdiskussion über Meinungsfreiheit, zivilgesellschaftliches Engagement und Demokratie mit Boris Buden, Elke Krasny und Hedvig Turai (PATTERNS Lectures Advisors). Panel-Beiträge: Ovidiu Gherasim-Proca, Marina Simić, Jelena Đorđević, Ana Kolarić, Izabela Kowalczyk, Nicole Dołowy-Rybińska, Andrea Pócsik, András Müllner, Cristina David, Irfan Hošić, Martin Piaček.

Mehr Informationen erhalten Sie bei Michaela Handke: patterns@wus-austria.org .
Das Programm der Konferenz können Sie hier herunterladen.

Die Veranstaltung wird von WUS Austria und der ERSTE Stiftung in Kooperation mit der Akademie der bildenden Künste Wien organisiert und findet im Rahmen der PATTERNS Lectures statt, einem Programm zur Förderung neuer Studiengänge in den Bereichen Kunstforschung, Kunstgeschichte, Kulturtheorie und Kulturwissenschaft an öffentlichen Universitäten in Zentral- und Südosteuropa.