Menü

ERSTE Stiftung

Die ERSTE Stiftung ist eine kreative und innovative Ideenwerkstatt, ein Labor für Zukunftsthemen, das durch die strategische Zusammenarbeit in Netzwerken seine Effektivität erhöht.

Als Hauptaktionärin der Erste Group sichert die ERSTE Stiftung die unabhängige Zukunft eines der größten Finanzdienstleister in Zentral-, Ost- und Südosteuropa. Als private österreichische Sparkassenstiftung engagiert sich die Stiftung für das Gemeinwohl.

Wir investieren Teile unserer Dividende in die Region, in der die Erste Group tätig ist. Unsere Ziele sind die Stärkung der Zivilgesellschaft, die Förderung von sozial benachteiligten Gruppen und die Förderung der zeitgenössischen Kultur in Europa.

Wir konzentrieren uns auf drei Themenfelder.

  • Soziale Innovation

    Wir arbeiten gemeinsam an der Entwicklung sozialer Infrastrukturen – von Finanzdienstleistungen für Menschen ohne Bank über Weiterbildung für NGOs bis hin zu digitalen Lösungen für soziale Probleme. Wir vermitteln inspirierende Modelle erfolgreicher sozialer Integration, Intervention und Innovation. Die Stiftung möchte Menschen zu eigenem Engagement inspirieren. Unsere Projekte sollten als Referenz für Partnerschaften mit anderen Akteuren im Non-Profit-Sektor dienen.

  • Europäischer Zusammenhalt und Demokratie

    Wir wollen das Bewusstsein für brandaktuelle Themen schärfen und mündigen, aktiven BürgerInnen Europas Wissen zur Verfügung stellen. Liberale demokratische Werte sollen für alle zugänglich sein, europäischer Zusammenhalt muss gefördert werden. Europa und seine Krise zu verstehen ist die Grundvoraussetzung, um die aktuellen Herausforderungen zu bewältigen und gemeinsam neue Perspektiven zu schaffen.

  • Zeitgenössische Kultur

    Wir ermöglichen eine differenzierte Auseinandersetzung mit kritischen, gesellschaftlichen Entwicklungen für Kunst- und Kulturschaffende und vermitteln diese an Akteure der Zivilgesellschaft.

ERSTE Stiftung – Hauptaktionärin der Erste Group Bank AG

Die Erste Group wurde 1819 als Erste österreichische Spar-Casse gegründet. Die ERSTE Stiftung auch. Zu Beginn gehörten beide zusammen. Nach 1993 teilte sich die Sparkasse in zwei Organisationseinheiten auf: in den Eigentümer und Rechtsnachfolger, die ERSTE Stiftung, und in eine operative Bank, die Erste Bank (später Erste Group).

Im Jahr 1997 ging die Erste Group an die Börse, um das Retailgeschäft in Zentral- und Osteuropa (CEE) auszubauen. Seitdem ist die Kundenbasis der Erste Group durch zahlreiche Ankäufe und organisches Wachstum von 600.000 auf 16,1 Millionen gewachsen. 47.300 MitarbeiterInnen erbringen Bankdienstleistungen in 2.604 Filialen in 7 Ländern. Heute ist die Erste Group in Bezug auf KundInnen und Bilanzsumme einer der größten Finanzdienstleister in Zentral- und Osteuropa. Sie hat sich immer auf Retail- und KMU-Banking konzentriert.

Die ERSTE Stiftung ist heute Hauptaktionärin der Erste Group Bank AG. Sie hält eine direkte Beteiligung von 11,05 % und führt eine Gruppe von Aktionären an, die 29,17 % der Anteile kontrolliert.