Menü

Publikationen

Von Geschäftsberichten bis zu geförderten Veröffentlichungen. Hier finden Sie Groß- und Kleingedrucktes.

ERSTE Stiftung > Publikationen > The CEE History Project

The CEE History Project

Autor/innen: Norbert Bacher, Matthias Beitl, Nadia Rapp-Wimberger, Aleksandra Aleksić
Herausgeber: ERSTE Foundation / fourcon, Vienna
Inhalt: 70 Seiten
Jahr: 2015

Sparkassengeschichte im zentralosteuropäischen Raum und Geschichte der Tochterunternehmen der Erste Group
Tschechien, Slowakei, Ungarn, Kroatien, Serbien, Rumänien, Ukraine

Mit dem CEE History Project hat die ERSTE Stiftung eine Initiative ins Leben gerufen, die sowohl die Geschichte der Unternehmenstöchter der Erste Group in den zentraleuropäischen Ländern als auch die sparkassengeschichtlichen Entwicklungslinien dieser Region im Sinne einer ersten Grundlagenforschung erarbeiten sollte. Beinah zweihundert Jahre nach der Gründung der Erste Österreichische Spar-Casse kehrt die Bank mit diesem Projekt zu den Ursprüngen der Sparkassenidee in Mitteleuropa zurück. Diese Rückschau ist gerade für eine zukunftsorientierte Unternehmenskultur wichtig, die zu einem Gutteil auf Werten basiert, die sowohl nach außen als auch nach innen vermittelt werden müssen.

Das Fortschreiben einer Unternehmensbiografie, die Dokumentation und Bewahrung der unternehmerischen Produktion in Form von Veröffentlichungen, Werbeprodukten, konzerninternen Strategiepapieren und Mitarbeiterpublikationen sowie das Sammeln von unternehmensgeschichtlich relevanten Objekten schaffen ein „institutionelles Gedächtnis“, das in seiner historischen Betrachtung auch die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen der letzten zweihundert Jahre widerspiegelt. Gerade ein Unternehmen wie die Erste Group, das von seiner Gründungsidee her stark in der Gesellschaft verankert war und das auch heute noch sein möchte, kann nicht losgelöst von seiner Vergangenheit und seinen Ursprüngen, ebenso wenig wie von seinem gesellschaftlichen Umfeld, handeln.

Sein Gedächtnis ist auch das einer Gemeinschaft und ihrer Individuen. Dieses Projekt richtet sich an alle Institutionen inner- und außerhalb der Erste Group, die ihre Ursprünge auf die Idee von Finanzdienstleistungen zurückführen, welche auf die wirtschaftliche und soziale Entwicklung der Menschen abzielen.