INHALE!

OFF-Biennale Budapest

Von

23/04/21

Bis

30/05/21

Die OFF-Biennale Budapest, die größte unabhängige Veranstaltung für zeitgenössische Kunst in Ungarn, findet zum dritten Mal statt und zwar mit dem Titel INHALE!. OFF-Biennale im Jahr 2021 stellt 14 Projekte, die sich mit Ökologie, osteuropäischen Nationalismen und politischer Vorstellungskraft befassen, vor; dies mit einem Fokus auf künstlerischen Aussagen, die mehr als nur auf diese komplexen, verwickelten Probleme hinweisen.

Die 14 Projekte, die speziell für diesen Anlass erstellt wurden, werden im Rahmen des Living Room-Projekts von öffentlichen Programmen begleitet. Living Room ist eine vorläufige Veranstaltung der documenta fifteen auf der OFF-Biennale in Budapest, die in Verbindung mit der Einladung von OFFs zur documenta fifteen als lumbung-Mitglied stattfinden wird.

Die OFF-Biennale wird die Offline- und Online-Programme in Übereinstimmung mit der sich entwickelnden Pandemiesituation und den sich abzeichnenden Richtlinien planen und kontinuierlich an diese anpassen.

Film still from Land of Warm Waters (2019) by Igor and Ivan Buharov
Bildausschnitt aus Land of Warm Waters, 2021, von Igor und Ivan Buharov.

OFF-BIENNALE BUDAPEST


Die OFF-Biennale Budapest ist die größte unabhängige Veranstaltung für zeitgenössische Kunst in Ungarn. Es begann 2014 als Basisinitiative, eine “Garage” -Biennale, die von einer kleinen Gruppe von Kunstfachleuten ins Leben gerufen wurde, um eine Plattform für den Austausch zwischen Kunstpraktikern und anderen Mitgliedern der Gesellschaft zu schaffen und die lokale unabhängige Kunstszene zu stärken. OFF hat sich nie für ungarische öffentliche Mittel beworben und meidet staatliche Kunstinstitutionen. Dies ist sowohl eine politische Aussage als auch eine praktische Lösung zum Schutz der Meinungsfreiheit und der beruflichen Integrität.

INHALE!


Die dritte Ausgabe der OFF-Biennale Budapest, INHALE!, enthält das wegweisende politische Gedicht „A Breath of Air!“ vom ungarischen Dichter Attila József aus dem 20. Jahrhundert als Ausgangspunkt. „A Breath of Air!“ (“Ein Hauch von Luft!”), Rrief der Dichter und zusammen mit ihm alle, die in den 1930er Jahren das Gefühl hatten, dass sich die sozialpolitische Atmosphäre um sie herum verschärfte. “A Breath of Air!”, rufen wir heute, wenn die Überwachung globale Ausmaße annimmt, soziale Ungleichheiten größer sind als je zuvor, und all dies geht mit einer neuen Gefahr einher: Unter dem drohenden Schatten der Klimakatastrophe ist das Einatmen frischer Luft das Privileg einiger Auserwählter geworden.

News Medley, 2020, video still © Árpád Horváth. The video is part of the project News Medley by Alicja Rogalska, Katalin Erdődi, and Réka Annus
News Medley, 2020, Bildausschnitt . Dieses Video ist Teil des Projektes News Medley von Alicja Rogalska, Katalin Erdődi und Réka Annus. Foto: Árpád Horváth

Ein detailliertes Programm wird hier vor dem Eröffnungstermin verfügbar sein.

Titelbild: Museo Aero Solar, seit 2007; in Prato, Italien, 2007, Courtesy Aerocene Foundation, Foto von Janis ELKO, lizenziert unter CC BY-SA 4.0 von der Aerocene Foundation.

Stroke 240 + Stroke 241Created with Sketch.