Menü
Aktivitäten

In der Tradition des Sparkassengedankens

Kooperationen mit Sparkassen und Sparkassenstiftungen in Österreich

1. Januar 2018

Neben der gemeinsamen Bank für Menschen ohne Bank, der Zweite Sparkasse, haben die ERSTE Stiftung und die österreichischen Sparkassenstiftungen drei weitere Schwerpunkte für ihre Zusammenarbeit gesetzt.

35 Sparkassenstiftungen in ganz Österreich nutzen einen Teil der Dividendenerträge, die sie als Eigentümer ihrer jeweiligen Sparkasse erhalten, um ihre Region zu fördern, weiterzuentwickeln und Initiativen von BürgerInnen zu unterstützen. Darüber hinaus engagieren sich auch jene Sparkassen, die keine Stiftung als Eigentümer haben, für soziale, kulturelle, ökologische oder infrastrukturelle Projekte in ihren Gemeinden.


Kooperation der Österreichischen Sparkassen mit dem Dachverband Hospiz Österreich

Seit 2007 kooperieren die Österreichischen Sparkassen mit dem Dachverband Hospiz Österreich, um die ehrenamtliche Hospizbegleitung in Österreich zu fördern. Die Kooperation unterstützt rund 2.300 ehrenamtliche HospizbegleiterInnen in sechs Bundesländern bei ihrem Einsatz für ein menschenwürdiges Sterben.

Die ERSTE Stiftung engagiert sich insbesondere für die Förderung der ehrenamtlichen Hospizarbeit in Wien sowie in den Bundesländern Salzburg und Burgenland. Auch der Wiener Hospiz- und Palliativtag findet seit Jahren mit unserer Unterstützung statt. Die Broschüre „begleiten bis zuletzt“ für Angehörige kann dank Zuwendungen der ERSTE Stiftung und des Sozialministeriums auch in Rumänisch, Ungarisch und Slowakisch (Bild) erscheinen.

Partner:
Dachverband Hospiz Österreich
Erste Group Bank AG
Österreichischer Sparkassenverband

Weitere Informationen zur Kooperation auf der Website von Hospiz Österreich


Zusammen.Helfen

Ergänzend zu ihren bestehenden Gemeinwohlaktivitäten gibt es seit 2017 eine gemeinsame Initiative der österreichischen Sparkassen und Sparkassenstiftungen: die Projektförderung zusammen.helfen!

Partner

Österreichischer Sparkassenverband, Privatstiftung Sparkasse Krems, Privatstiftung Lienzer Sparkasse, Anteilsverwaltung Allgemeine Sparkasse Oberösterreich, Die Kärntner Sparkasse Privatstiftung, Sparkasse Poysdorf Privatstiftung, Dornbirner Anteilsverwaltung Sparkasse, Privatstiftung Sparkasse Niederösterreich, Sparkasse Imst Privatstiftung, Sparkasse Groß-Siegharts Privatstiftung

Weitere Informationen auf der Website des Projekts.

 

 

zusammen.helfen versucht österreichweit eine noch größere Wirkung zum Wohle der Gesellschaft zu erzielen. Die ERSTE Stiftung, das größte Institut des Sektors, Sparkassen und Sparkassenstiftungen agieren gemeinsam, um wirksamer unterstützen zu können. Regionale Partner – Einzelpersonen genauso wie Unternehmen – können sich gemeinsam mit ihrer Sparkasse vor Ort engagieren. zusammen.helfen fördert den Zusammenhalt auf lokaler und regionaler Ebene und motiviert Kooperationen. Alle zwei Jahre ist ein anderes gesellschaftlich bedeutsames Thema im Blick. 2017/2018 werden innovative Projekte gefördert, die Jugendlichen neue Chancen eröffnen. Eine unabhängige Fachjury wählt die Projekte aus und Fachleute stehen bei der Umsetzung und Entwicklung der Projekte beratend zur Seite. Projekte können ausschließlich über eine österreichische Sparkasse oder Sparkassenstiftung eingereicht werden.


Big Brothers Big Sisters Österreich

Partner

Big Brothers Big Sisters
Österreichischer Sparkassenverband
Privatstiftung Sparkasse Niederösterreich
Die Kärntner Sparkasse Privatstiftung
Steiermärkische Sparkasse
Sparkasse Pöllau Privatstiftung

Weitere Informationen auf der Website des Projekts.

Sorgsam ausgewählte und kompetent vorbereitete MentorInnen begleiten junge Menschen in herausfordernden Lebenslagen – als “Starthilfe” für einen erfolgreichen Lebensweg und eine selbstbestimmte Zukunft.

Ehrenamtliche MentorInnen sind freundschaftliche WegbegleiterInnen, die ihre Zeit schenken. Dabei wird insbesondere auf die optimale Zusammenstellung der Tandems sowie deren professionelle Begleitung während des gesamten Tandem-Prozesses großer Wert gelegt.

Das 1:1 Mentoring bewirkt, dass Selbstvertrauen und Selbständigkeit gesteigert sowie neue Bildungschancen eröffnet werden, die soziale Kompetenz gefördert wird und vor allem die Kinder und Jugendlichen lernen, Verantwortung für sich und ihr Umfeld zu übernehmen.

Titelbild und Bild oben: "Große Brüder" und "große Schwestern" helfen beim Start ins neue Leben, bei dem nicht alle Kinder die gleichen Voraussetzungen haben. Fotos: Big Brothers Big Sisters Austria