Swamp Intelligence

Ausstellungsprojekt bei tranzit.sk

Von

24/09/20

Bis

06/11/20

Nomeda & Gediminas Urbonas SWAMP INTELLIGENCE Ausstellungsprojekt bei tranzit.sk Kuratiert von: Lýdia Pribišová Eröffnung: 24. September um 17:00

Die Swamp-Revitalisierung und die Erkundung seines komplexen Interaktionsnetzes scheint heute von den romantischen Klischees von „Noble Savage“ und „Back to Nature“ weit entfernt zu sein. Wir können nicht in die Swamps zurückkehren, da es keine objektiv festgelegte Umgebung gibt, in die wir zurückkehren könnten. Instinktives und natürliches Verhalten kann unsere Zivilisation nicht ungeschehen machen, sondern ruft Konflikte und Unzufriedenheit mit (in) uns selbst, die sich aus sozialer und kultureller Unterdrückung ergeben, hervor. In einer Zeit, die von radikaler Instabilität und Kriegsgefahr und Umweltkollaps geprägt ist, beleuchtet das Swamp Research-Projekt die entscheidende Dringlichkeit des Zusammenlebens von Menschen mit anderen Lebensformen. Der Swamp bietet ideale Bedingungen, um die Idee der Sympoiesis zu testen – zu schaffen und zusammenzukommen, um ein neues Ethos des Zusammenlebens zu finden und die poetische Kraft der uns umgebenden Ökologien zu erkennen.

Wie fördern Swamps unser Denken? In der Tat sind Swamps Wechselwirkungen mehrerer Netzwerke, die heterogene Kräfte und mehrere Schichten zu komplexen Biosystemen kombinieren, die als Gehirn fungieren und vordefinierte Körpergrenzen überschreiten und unsere Lebensumgebung infiltrieren. Sie weisen unter anderem in erster Linie auf zwei grundlegende Momente hin: die gegenseitige Konditionierung zwischen dem „Individuum“ und seinem „Milieu“ und die Verflechtung von künstlichen und natürlichen Elementen.

Ein problematischer Raum wird auch zum perfekten Ort, um über problematische Gebiete nachzudenken. Auf welcher Grundlage wird Eigentum oder Gebiet definiert? Welche Bewohner eines Ortes sind aktiv und welche passive Zuschauer? Wo kann eine neue Sprache gefunden werden und welche neue Ästhetik kann sie bieten? Wie ist die Beziehung zwischen Materie und Vorstellungskraft? Was ist morgen? Vielleicht müssen wir heute den lang bösartigen Swamp feiern!

Die Präsentation von Swamp Intelligence ist ein Ergebnis der Swamp School – einer zukünftigen Lernumgebung, die den Swamp als eine evokative Form der Urtechnologie betrachtet und kollaborative Experimente in Design, Pädagogik und künstlerischer Intelligenz unterstützt, um zu lernen und sich an bevorstehende Unbekannte anzupassen.

Nomeda and Gediminas Urbonas sind Künstler, Pädagogen und Mitbegründer des Urbonas Studio, einer interdisziplinären Forschungspraxis zur Transformation von bürgerlichen Räumen und kollektiven Imaginären. Ihre Arbeit beinhaltet häufig kollektive Aktivitäten, die zum interdisziplinären Austausch beitragen. Es wurde in vielen internationalen Biennalen ausgestellt, mit Einzelausstellungen auf der Biennale von Venedig und MACBA, Barcelona; und anerkannt durch Auszeichnungen wie den Litauischen Nationalpreis (2007); Bester internationaler Künstler auf der Gwangju Biennale (2006) und der Preis für den besten nationalen Pavillon auf der Biennale in Venedig (2007).

Sie sind Mitbegründer des Transaction Archive und Co-Direktoren des Pro-Test Lab Archive. Ihr Schreiben wurde von MIT Press, MACBA Press, Barcelona und Sternberg Press veröffentlicht. Gediminas Urbonas ist Professor und Leiter des MIT-Programms für Kunstkultur und Technologie in Cambridge, MA; Nomeda Urbonas ist Doktorandin an der norwegischen Universität für Wissenschaft und Technologie in Trondheim, Norwegen. Sie leben und arbeiten in Cambridge, MA und Vilnius, Litauen.

Ausstellungsevents:

1. Oktober um 18:00 Diskussion über Swamps mit Ökologen Teilnehmer: Andrea Froncová, Ján Kadlečík, Ján Topercer Moderation: Lýdia Pribišová

10. Oktober um 14:00 Fahrradtour mit Ivor Švihran durch die Feuchtgebiete von Šúr Treffpunkt: tranzit.sk

Titelbild: Šepeta swamp, 2020. Foto: © Swamp School / Simona Kačinskaitė

© ERSTE  STIFTUNG, Am Belvedere 1, 1100 Wien, Österreich •  office@erstestiftung.org Impressum | Datenschutz | Urheberrecht

Willkommen bei der ERSTE Stiftung!

Sie finden hier Informationen über unsere Aktivitäten und Veranstaltungen sowie den Zugang zur ERSTE Stiftung Bibliothek.

Für Reportagen aus Zentral-, Ost- und Südosteuropa besuchen Sie unser Online-Magazin!

Stroke 240 + Stroke 241Created with Sketch.