Menü

Igor Zabel Award for Culture and Theory 2018

Ljubljana, Slowenien

Aktuell > Igor Zabel Award for Culture and Theory 2018

Programmankündigung Igor Zabel Award for Culture and Theory 2018
22. November – 7. Dezember 2018 / Ljubljana / Slowenien

2018 hätte der slowenischen Kunsthistoriker und Kurator Igor Zabel seinen sechzigsten Geburtstag gefeiert. 2018 jährt sich auch der Igor Award for Culture und Theory zum zehnten Mal. Der Preis ist einer der höchstdotierten und renommiertesten Kulturpreise in Zentral- und Osteuropa und zeichnet außerordentliche kulturelle Leistungen aus für Personen aus dem Kulturbereich, deren Arbeit das Wissen über die bildende Kunst und Kultur in Zentral-, Ost- und Südosteuropa international vertieft und erweitert.

Zu diesem Anlass werden vom 22. November bis 7. Dezember 2018 in Ljubljana eine Reihe von Veranstaltungen stattfinden, die dem Erbe von Igor Zabel und der Bedeutung der zeitgenössischen Kunst und Kultur gewidmet sind.

  • 22. Nov. - Dokumentarfilm: "The Curator’s Room"

    Slowenien-Premiere des Dokumentarfilms „The Curator’s Room – Igor Zabel: How to Make Art Visible?“, 22. November 2018 / 21:00 / Kinodvor

    The Curator´s Room, ein Dokumentarfilm, der dem Kunsthistoriker und Kurator Igor Zabel (1958–2005) gewidmet ist, konzentriert sich auf Zabels Arbeiten auf dem Gebiet der Bildenden Kunst von Ende der 1980er Jahre bis zu seinem Tod.

    Regie: Damjan Kozole / Drehbuchautor: Urška Jurman / Produktion: Vertigo / Koproduktion: RTV Slovenia, Igor Zabel Verein für Kultur und Theorie / unterstützt von: Slovenian Film Center

  • 28 Nov. - Präsentation "On Contemporaneity of Contemporary Art"

    Präsentation: „On Contemporaneity of Contemporary Art“, Šum # 10 Journal
    28. November 2018 / 18:00 Uhr / Museum für zeitgenössische Kunst Metelkova

    Mit Vorträgen von Kaja Kraner über Schlüsselbegriffe der zeitgenössischen Kunst und Sergej Kapus über die Definition der zeitgenössischen Kunst von Igor Zabel.

    Organisiert von ŠUM Journal in Zusammenarbeit mit der Igor Zabel Association.

  • 6 Dec. - Internationale Konferenz: "Art – How Much is it Still an Idea for the Future?"

    Donnerstag, 6 Dezember 2018 / 13:00–19:00 / Moderna galerija

    Die Konferenz konzentriert sich auf das Konzept der zeitgenössischen Kunst, insbesondere auf die Frage, wie sehr sie in der Lage ist, Ideen für die Zukunft zu generieren kann. Wenn sich der Modernismus weitgehend auf die Zukunft und die Postmoderne auf die Vergangenheit ausrichtet, dann stellt sich die Frage, welche Zeitlichkeit die zeitgenössische Kunst bestimmt. Weiters soll die Bedeutung der zeitgenössischen Kunst als globale Kunst diskutiert werden. Ist es ein Konzept, das mit-gestaltet wird von Subjekten aus verschiedenen Teilen der Welt, oder ein Konstrukt des globalen Kunstsystems, das nach 1989 seinen rasanten Aufschwung genommen hat?

    Teilnehmer: Clémentine Deliss, Zoran Erić, iLiana Fokianaki, Ana Janevski, Nomaduma Masilela, Medina Gonzalez von Cuauhtémoc, Lívia Páldi, Marjetica Potrč, Marcelo Rezende, Adam Szymczyk

    Organisiert von Moderna galerija, Ljubljana in Zusammenarbeit mit der Igor Zabel Association und mit Unterstützung der ERSTE Stiftung

  • 7 Dec. - Igor Zabel Award for Culture and Theory 2018 / Preisverleihung

    Freitag, 7. Dezember 2018 / ab 18:00 Uhr / Moderna galerija

    18:00 / The Curator’s Room: Igor Zabel – Igor Zabel: How to Make Art Visible?“
    Englische Premiere des Dokumentarfilms.

    20:00 / Vorstellung der Gewinner
    Der Igor Zabel Award for Culture and Theory zeichnet außerordentliche kulturelle Leistungen aus und wird an Personen aus dem Kulturbereich verliehen, deren Arbeit das Wissen über die bildende Kunst und Kultur in Zentral-, Ost- und Südosteuropa international vertieft und erweitert.

    KandidatInnen für den Preis sind internationale KuratorInnen, KunsthistorikerInnen und TheoretikerInnen, SchriftstellerInnen oder KritikerInnen, die aus der Region kommen oder in der Region leben und / oder arbeiten und deren Arbeit sich über Zentral-, Ost- und Südosteuropa erstreckt. Mit einem Preisgeld von insgesamt EUR 76.000 ist er einer der höchstdotierten und renommiertesten Kulturpreise für die Region.

Der Igor Zabel Award for Culture and Theory 2018 geht an Joanna Mytkowska, Polen

Die Jury zeichnnet die Kunsthistorikerin und Kuratorin Joanna Mytkowska (Polen) mit dem Igor Zabel Award 2018 für ihre engagierte und herausragende Arbeit als Direktorin des Museum of Modern Art in Warschau aus. Die diesjährigen Stipendien werden an Edith Jeřábková (Tschechische Republik), Oberliht Association (Moldawien) und das Visual Culture Research Center (Ukraine) vergeben.

Die Gewinner des Jahres 2018 werden bei der Preisverleihung am 7. Dezember in Ljubljana vorgestellt.

Organisiert von der Igor Zabel Association for Culture and Theory. Initiator des Awards und Parter ist die ERSTE Stiftung. Partner: MG+MSUM, Vertigo, Kinodvor, ŠUM Journal. Medienpartner: TAM-TAM