Menü

Eröffnung des Vienna Humanities Festivals

Aktuell > Eröffnung des Vienna Humanities Festivals

Timothy Snyder

US-Historiker Timothy Snyder eröffnet das 3. Vienna Humanities Festival
Foto: © Zsolt Marton

 

„Macht und Ohnmacht“ ist das Generalthema des dritten Vienna Humanities Festivals, das von 27. bis 30. September stattfindet. Eröffnet wird das vom Wien Museum, dem Institut für die Wissenschaften vom Menschen (IWM) und dem europäischen Netzwerk Time to Talk veranstaltete Festival am 27. September um 19 Uhr mit einer „Wiener Vorlesung“ von US-Historiker Timothy Snyder im Festsaal des Wiener Rathauses.

Das dritte Vienna Humanities Festival versammelt vom 27. bis zum 30. September wieder führende Köpfe aus Wissenschaft, Kunst und Kultur zu einem mehrtägigen urbanen Salon. In rund 40 Veranstaltungen, die Hälfte davon auf Englisch, werden unter dem Motto „Macht & Ohnmacht“ die großen Fragen unserer Zeit verhandelt. Schwerpunkte bilden dabei die Krise der Demokratie, das Erstarken fundamentalistischer Kräfte und die gemeinsame Suche nach Auswegen.