Menü

AutorInnen

Magazin > AutorInnen > Peter Osborne

Peter Osborne

Philosoph und Professor für europäische Philosophie der Neuzeit

Peter Osborne ist Professor für europäische Philosophie der Neuzeit und Direktor des Forschungszentrums für europäische Philosophie der Neuzeit (CRMEP) der Kingston University in London. Außerdem ist er Redaktuer der britischen Zeitschrift Radical Philosophy. Seine Bücher umfassen The Politics of Time: Modernity and Avant-Garde, 1995/2011; Philosophy in Cultural Theory, 2000; Conceptual Art, 2002; Marx, 2005; El arte más allá de la estética: Ensayos filosóficos sobre el arte contemporáneo, CENDEAC, Murcia, 2010, und zuletzt Anywhere or Not at All: Philosophy of Contemporary Art, Verso 2013. Zuletzt leitete er das AHRC-Forschungsprojekt zu Transdisziplinarität in der Geisteswissenschaften (2011-2013). Er verfasste mehrere Essays in Katalogen. Dazu zählen die Beiträge zur Manifesta 5, Tate Modern, 2006 Biennale von Sydney, Walker Art Center Minneapolis, Büro für zeitgenössische Kunst Norwegen, National Museum of Art, Architecture and Design Oslo, CGAC in Santiago de Compostela und Museo de Arte Contemporáneo de Castilla y León.