Menü

AutorInnen

Magazin > AutorInnen > Ivan Krastev

Ivan Krastev

Ständiger Mitarbeiter am Institut für die Wissenschaften vom Menschen Wien

Ivan Krastev ist Vorsitzender des Zentrums für Liberale Strategien, Sofia, und ständiger Mitarbeiter am Institut für die Wissenschaften vom Menschen in Wien (IWM). Er ist Mitbegründer des Europäischen Rats für Auslandsbeziehungen (ECFR), Mitglied des Global Advisory Board der Open Society Foundations, New York, und Mitglied des Beirats des Centre for European Policy Analysis (CEPA) und der European Cultural Foundation (ECF). Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift „World’s Europe“ und Mitglied des Herausgeberbeirates der Zeitschrift für Demokratie und Transit – Europäische Revue. Von 2004 bis 2006 war Ivan Krastev geschäftsführender Direktor der Internationalen Balkankommission unter dem Vorsitz des ehemaligen italienischen Premierministers Giuliano Amato. Er war Chefredakteur der Bulgarischen Ausgabe der Außenpolitik und war Mitglied des Rates des Internationalen Instituts für Strategische Studien, London (2005-2011). Er war Stipendiat am St. Antony’s College (Oxford); Woodrow Wilson International Center for Scholars (Washington, D.C.); Collegium Budapest; Wissenschaftskolleg (Berlin); Institut für Föderalismus an der Universität Fribourg (Schweiz); Remarque Institute der New York University und an der Robert Bosch Academy. Seine neuesten Bücher: „Democracy Disrupted. The Politics of Global Protest“ (UPenn Press, Mai 2014), „In Mistrust We Trust: Can Democracy Survive When We Don’t Trust Our Leaders?“ (TED Books, 2013); „The Anti-American Century“, gemeinsam mit Alan McPherson herausgegeben (CEU Press, 2007) und „Shifting Obsessions: Three Essays on the Politics of Anticorruption“ (CEU Press, 2004). Er wurde in die Liste der Weltdenker 2013 aufgenommen.