Menü

AutorInnen

Magazin > AutorInnen > Tim Judah

Tim Judah

Journalist at The Economist

Tim Judah ist Journalist und Autor. Er arbeitet als Korrespondent für The Economist und ist meist am Balkan unterwegs. Davor hat er für viele renommierte Verlage und Rundfunkanstalten gearbeitet. Für die New York Review of Books hat er als Kriegsberichterstatter von Afghanistan bis in die Ukraine gearbeitet. Jüngste Texte wurden im Financial Times Magazine veröffentlicht. 2018 leitete er ein großes Rechercheprojekt für die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung.

Er ist Autor von drei Büchern über den Balkan: Die Serben: Geschichte, Mythos und Zerstörung Jugoslawiens, Kosovo: Krieg und Rache und Kosovo: Was jeder wissen sollte. 2016 erschien sein Buch In Kriegszeiten: Geschichten aus der Ukraine. 2009 war er Senior Visiting Research Fellow am LSEE, des Forschungsgruppe über Südosteuropa des European Institute an der London School of Economics, wo er das Konzept der „Yugosphere“ entwickelte.

Er ist Gremiumsvorsitzender des Balkan Investigative Reporting Network (BIRN) und Mitglied des Vorstands der Kosovarischen Stabilitätsinitiative (IKS). Im Zyklus 2018/19 war er Europe’s Futures Fellow am Institut für die Wissenschaften vom Menschen (IWM) in Wien. 2008 veröffentlichte er ein Buch für Reportage Press Bikila: Ethiopia’s Barefoot Olympian über das Leben und die Erfolge des ersten Afrikaners, der 1960 bei den Olympischen Spielen in Rom eine Goldmedaille gewann. Für dieses Buch wurde er in der Kategorie der besten neuen Sportjournalisten für die British Sports Book Awards 2009 nominiert.

Foto: © Christian Fischer / IWM

Letzte Profilaktualisierung: 6. Februar 2020